Unsichtbare Eltern

Einladung zum Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder am Sonntag den 08. Dezember

Am 08. Dezember ist Weltgedenktag für verstorbene Kinder. An jedem zweiten Sonntag im Dezember werden auf der ganzen Welt Kerzen für verstorbene Kinder angezündet und damit eine Lichterkette um die Welt geschickt.

Jedes Jahr sterben in Deutschland und weltweit Kinder und junge Erwachsene. Dieser Tod am Anfang des Lebens hinterlässt tiefe Spuren im Leben aller Zugehörigen, die Ausmaße dieser Verluste werden oft übersehen. Wir wollen ein Lichtzeichen setzen und diese Kinder sichtbar machen. Dazu reihen wir uns ein in die Lichterkette.

Auf den beiden Friedhöfen in Bramfeld und in Rahlstedt wird es jeweils eine Lichterandacht geben und Sie sind herzlich dazu eingeladen. Auch dann, wenn Ihr Kind weit weg beigesetzt ist oder es keinen eigenen Ort gibt, auf beiden Friedhöfen sind Orte für die vielen ganz Kleinen.

Wir werden die Namen der verstorbenen Kinder hören und Lieder singen, die unser Herz stärken und und aufrichten. Jedes Leben, egal wie kurz, ist ein Geschenk und jedes Kind hat das Leben erhellt und wird nicht vergessen. Wir glauben daran, dass alle Kinder von der Liebe Gottes gehalten sind und nicht verloren gehen.



Es grüßen herzlich im Namen der Vorbereitenden und der Friedhöfe

Birgit Berg und Anke Cassens-Neumann

und das Team "unsichtbare Eltern".



08. Dezember 2019


16.00 Uhr

Kapelle Friedhof Bramfeld

Berner Chaussee 50-56, 22175 Hamburg


17.00 Uhr

Friedhofskapelle Rahlstedter Friedhof

Am Friedhof 11, 22149 Hamburg



still geboren - früh verstorben

Jedes Leben ist ein Geschenk,
egal wie kurz,
egal wie zerbrechlich.
Jedes Leben ist ein Geschenk,
welches für immer
in unseren Herzen
weiterleben wird


Das Team der "unsichtbaren Eltern" bereitet verschiedene Aktivitäten in unterschiedlicher Zusammensetzung vor. Ein gemeinsames Anliegen ist, friedvolle und liebevolle Orte für die früh verstorbenen Kinder auf der Erde zu finden. Wir sind überzeugt, dass es Müttern, Vätern und Geschwistern hilft, dem Familienmitglied seinen eigenen festen Platz im Leben zu geben, um so nach diesem schweren Verlust weiter leben zu können.



|